Warum das Ganze.

Ich selbst habe eine solide „Berater-Skepsis“ und in meinen beruflichen Stationen einige schlechte Erfahrungen mit Unternehmensberatern gemacht. Nur zu selten kommen echte Methoden-Sicherheit und Praxis-/ Markt-Know How zusammen; dafür gibt es leider viel zu häufig methodisch gute Strategen ohne Ahnung von der betrieblichen Praxis und den Menschen. Ich habe mir daher selbst verordnet, nur Projekte zu verfolgen, deren Sinnhaftigkeit ich nachvollziehen und ich mit meinem Wissen einen Wertbeitrag für meine Mandaten leisten kann. Gleichzeitig glaube ich zutiefst an Fairness und Augenhöhe im geschäftlichen Umgang, umso mehr, wenn es sich um langfristige Vertragsverflechtungen zweier Unternehmen handelt. Daher erlaube ich mir, nur für Unternehmen, Unternehmer und Manager zu arbeiten, die mein Wertesystem in der Beziehung von Auftraggebern und Kontraktlogistik-Dienstleistern teilen.

Im Herzen bin ich überzeugter Generalist und durch meine beruflichen Stationen in vielen Feldern „sattelfest“. In der Gestaltung großen Outsourcings / Insourcings in der Kontraktlogistik bin ich Spezialist und Experte für die Gestaltung und Verhandlung der Dienstleistungsverträge  – immer in Abstimmung mit einem Juristen.

Was sind meine größten Stärken? Zuhören, Situationen und Menschen einschätzen, Zusammenhänge strukturieren, Unternehmenskultur spüren, ehrlicher Sparring-Partner sein.

Was müssen Sie mitbringen? Ich habe die Erfahrung gemacht, dass Sie sich mit mir „auf einer Wellenlänge“ fühlen, mich letztlich „sympathisch“ finden müssen. Ansonsten werden Sie Probleme mit meiner Ehrlichkeit im Projekt haben, was nicht heißt, dass ich nicht diplomatisch bin. Wenn Sie echte objektive Meinungen suchen, sind Sie umso willkommener.

Werte.

100% Vertraulichkeit
Ich interagiere im Rahmen von Projekten und meinem Netzwerk mit allen Akteuren der Logistik-Branche. Ich garantiere Ihnen 100% Vertraulichkeit für Ihre Themen – auch unabhängig von einem NDA.
Conflict Check
Vor jedem Mandat prüfe ich mögliche sachliche, finanzielle oder moralische Konflikte mit meinen weiteren laufenden Aktivitäten. Bestehen solche, kann ich das Projekt nicht begleiten.
Keine Provisionen
Meine Projekte fokussieren nicht einseitig auf Kosteneinsparungen. Entsprechend arbeite ich nicht auf Provisionsbasis, sondern auf Basis erbrachter Beratungsleistung.
Keine Kontingente
Natürlich schätze ich im Rahmen der Beauftragung, nach bestem Wissen, auch den Projektaufwand für die Zusammenarbeit ab. Es gibt aber keinerlei Verpflichtung. Wollen Sie die Zusammenarbeit beenden oder erweitern, können Sie das jederzeit tun.